Davos meldet sechs Neuzugänge

Donnerstag, 21. Januar 2021, 15:29 - Medienmitteilung

Der HC Davos verpflichtet ab der Saison 2021/22 Julian Schmutz, Raphael Prassl, Axel Simic, Thomas Wellinger, Dominik Egli und Jannik Canova.

Der Hockey Club Davos kann mit der Verpflichtung der Verteidiger Thomas Wellinger (vom HC Lugano) und Dominik Egli (von den SCRJ Lakers) sowie den Stürmern Julian Schmutz (von den SCL Tigers), Raphael Prassl und Axel Simic (beide von den ZSC Lions), sein Kader in Bezug auf die Schweizer Spieler für die nächste Saison praktisch vervollständigen. Dazu hat Prospect Spieler Jannik Canova einen Profivertrag in der 1. Mannschaft unterschrieben.

Mit Thomas Wellinger kehrt ein Einheimischer zurück, der alle Stufen im HCD-Nachwuchs durchlaufen hat. 2007 zog es ihn von Davos über Langenthal, Biel, Bern und wiederum Biel schliesslich nach Lugano, wo er zurzeit seine vierte Saison absolviert. In knapp 550 NL-Spielen hat sich der 32-jährige kräftige Verteidiger zu einer grossen Teamstütze entwickelt, der seine Stärken sowohl im defensiven Eins gegen Eins, aber auch als Boxplay-Spezialist hat. Thomas Wellinger wird beim HC Davos mit seiner Routine und seinem Leadership eine wichtige Rolle in einer jungen Verteidigung einnehmen. Wellinger hat sich mit dem HC Davos für zwei Jahre bis Ende Saison 2022/23 geeinigt.

Dominik Egli war in der letzten Saison mit 36 Skorerpunkten in 45 Partien der produktivste Schweizer Verteidiger in der National League. Der 22-jährige Thurgauer überzeugt mit einem überdurchschnittlichen Puck-Handling und einer guten Schlittschuh-Technik und kann sowohl im Überzahl-, als auch im Unterzahlspiel eine Schlüsselrolle einnehmen. Egli hat für 3 Saisons bis Ende 2023/24 beim HC Davos unterschrieben.

Mit Julian Schmutz (Jahrgang 1994, Vertrag für 2 Jahre bis Ende 2022/23), Raphael Prassl (1997, Vertrag für 3 Jahre bis Ende 2023/24) und Axel Simic (1999, Vertrag für 2 Jahre bis Ende 2022/23) stossen drei junge, hungrige Stürmer zu Davos, die alle aber schon über einige Jahre Erfahrung in der National League verfügen. Die Drei werden nicht nur viel frische Energie ins Davoser Offensivspiel bringen, sondern kommen vor allem mit dem Ziel, sich beim HC Davos sportlich weiterzuentwickeln. Dies gilt auch für Stürmer Jannik Canova (Jahrgang 2001), der sich als HCD-Prospect-Spieler bei den Ticino Rockets für einen Profivertrag (für 2 Jahre bis Ende 2022/23) aufdrängen konnte.

Der Hockey Club Davos setzt mit den Neuverpflichtungen von Dominik Egli, Raphael Prassl, Axel Simic, Jannik Canova und des bereits vollzogenen Transfers von Valentin Nussbaumer die Verjüngung der 1. Mannschaft mit talentierten Schweizer Spielern fort.