Biel: Vorgehen nach Kantonsentscheid

Montag, 19. Oktober 2020, 20:05 - Medienmitteilung

Weiteres Vorgehen beim EHC Biel nach dem einschneidenden Entscheid des Kantons Bern.

Der Kanton Bern hat gestern völlig überraschend und ohne Vorwarnung entschieden: Veranstaltungen mit mehr als 1'000 Personen sind per sofort wieder verboten – dies nur zwei Wochen nach dem Saisonstart. Dieser Entscheid ist für den EHC Biel nicht nachvollziehbar und unbegründet. Die von den Hockeyclubs und Liga erarbeiteten Schutzkonzepte wurden anlässlich der vergangenen Spiele vorbildlich umgesetzt. Wir danken allen unseren Zuschauern für das grosse Verständnis und die tolle Mitarbeit bei der Umsetzung aller Massnahmen. Die EHCB-Fans zeigten auch ausserhalb des Stadions und bei der Anreise grosse Eigenverantwortung und viel Geduld.

Diese Woche stehen mit einem Heim- und einem Auswärtsspiel gegen den SC Bern gleich zwei Derbys auf dem Programm – Matches auf die sich viele Fans sehr gefreut hatten. Die Enttäuschung ist gross.

Ablauf Anmeldung Spiel vom Dienstag

Das Spiel von morgen Dienstag, 20. Oktober gegen den SCB um 19:45 Uhr in der Tissot Arena findet statt. Die Zuschauerzahl ist auf 1'000 Personen limitiert. Sämtliche Abonnenten werden heute bezüglich des Anmeldeprozesses persönlich per E-Mail kontaktiert. Die Abokarten sind ab sofort ungültig, jeder für das Spiel zugelassene Abonnent erhält bis morgen Vormittag per Mail ein neues print@home Ticket zugestellt.

Der Ticket-Zweitmarkt ist per sofort geschlossen.

Am Einlassprozess im Stadion ändert sich nichts. Bitte reisen Sie frühzeitig an, um lange Wartezeiten und grosse Menschenansammlungen zu vermeiden. Halten Sie Ihre Entry-ID (Contact Tracing), Ihr Ticket und Ihren amtlichen Ausweis vor dem Stadioneingang bereit.

Allfällige Rückzahlungen an Abonnenten für nicht besuchte Matches erfolgen erst zum Saisonende.