Andrighetto will bei Avangard bleiben

Sonntag, 29. März 2020, 10:36 - Martin Merk

Obwohl der Club-Präsident eine Trennung antönt, will Sven Andrighetto bei Avangard Omsk weitermachen.

Kürzlich tönte Maxim Suschinski, der Club-Präsident von Avangard Omsk und einstiger Weltmeister, an, dass man sich von Sven Andrighetto und den anderen Ausländern trennen könnte, sprach von einer Klausel. Doch der Schweizer möchte bei seinem KHL-Team weitermachen, wie er im Interview mit SRF erzählt.

"Es ist klar: Wenn es dem Team nicht läuft, stellt man die Leistungsträger und Ausländer infrage. Von Coach Bob Hartley erhielt ich im Exit-Gespräch positives Feedback. Das Ganze motiviert mich aber, um stärker zurückzukommen", sagt Andrighetto. "Ich werde diesen Vertrag erfüllen. Alles andere ist Spekulation. Mir gefällt es in Russland. Ich werde dahin zurückkehren."