Visper Spieler kaufen für Risikogruppen ein

Mittwoch, 25. März 2020, 15:49 - Medienmitteilung

Spieler des EHC Visp wollen der Region etwas zurückgeben und gehen für Personen aus Risikogruppen einkaufen.

Nur zu gerne hätte sich der EHC Visp der sportlichen Herausforderung gestellt und den Sponsoren und Fans, aber auch sich selbst ein Spektakel und eine verlängerte Saison geboten.

Stattdessen musste die Spielzeit 2019/20 frühzeitig abgebrochen werden. Trotzdem möchten wir uns für die Unterstützung der Fans bis ins Halbfinale herzlich bedanken.

Etwas von dieser Unterstützung möchten wir nun zurückzugeben. In so schwierigen Zeiten wie diesen freuen wir uns, einen Service anzubieten, der den Alltag ein wenig erleichtern soll.

So übernehmen Spieler und Mitglieder des EHC Visp (vor allem) in der Region Visp, Brig, Naters ab sofort den Einkauf für Personen aus den Risikogruppen. Es versteht sich von selbst, dass davon Hamsterkäufe ausgeschlossen sind.

Interessierte können sich täglich zwischen 8 und 10 Uhr (Montag bis Freitag) telefonisch oder über das Formular auf der Homepage des EHC Visp melden. Die Einkäufe werden bei unserem Partner der Migros Wallis getätigt und nach Absprache möglichst innert 24 Stunden ausgeliefert.

Der Service ist selbstverständlich kostenlos. Der EHC Visp bietet diesen Service bis zum 17. April an.

Die Bezahlung der Einkäufe ist über ein EC-Terminal möglich. Bitte beachten Sie, dass die Gesundheitsvorschriften (Mindestabstand, Desinfektion) strikte eingehalten werden und wir Ihre Wohnung nicht betreten.

Aufträge werden den vorhandenen Ressourcen entsprechend entgegengenommen.

Telefonische Bestellungen

Montag - Freitag (ohne Feiertage, wie Karfreitag und Ostermontag)

08.00 - 10.00 Uhr

027 946 30 20

Online

www.ehc-visp.ch