NHL: Meier, Müller und Niederreiter treffen

Samstag, 15. Februar 2020, 03:44 - Maurizio Urech

Die San Jose Sharks besiegten die Winnipeg Jets auswärts mit 3:2. Die Carolina Hurricanes gewannen mit 5:2 gegen die New Jersey Devils.

Nach dem Führungstreffer durch Marcus Sörensen in der 15. Minute, drehte Winnipeg die Partie bis zur Spielmitte dank Kyle Connor (PP) und Blake Wheeler. In der 46. Minute glich Melker Karlsson zum 2:2 aus und eine Minute später reagierte Timo Meier auf einen Rebound am schnellsten und entschied die Partie mit seinem 19. Tor.

Luca Sbisa erhielt 13:58 Eiszeit, verteilte vier Check und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Timo Meier gewann ein Face-Off von drei, verteilte einen Check, schoss dreimal aufs Tor, beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz bei einer Eiszeit von 15:49 und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

In der vierten Minute eröffnete Nino Niederreiter das Skore für Carolina er traf mit einem Weitschuss, sein achter Treffer. Vier Minuten später war es Mirco Müller der nach einer herrlichen Kombination Gusev-Zajac zum 1:1 ausgleichen konnte, er stand im Slot und musste den Puck nur noch ins leere Tor schieben. Warren Foegele schoss in der 12. Minute das 2:1, Andrei Svechnikov erhöhte nach 34 Minute auf 3:1 für Carolina. Martin Necas traf nach 104 Sekunden im Schlussdrittel zum 4:1 und als Verteidiger Joel Edmundson von der Strafbank zurückkehrte lancierte ihn Nino Niederreiter und Edmundson traf im zweiten Anlauf zum 5:1.

Mirco Müller erhielt 17:08 Eiszeit, er blockte zwei Schüsse, traf mit seinem einzigen Torschuss und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Nino Niederreiter schosss zweimal aufs Tor, erhielt 15:02 Eiszeit, beendete das Spiel mit einer Plus - 3 - Bilanz und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Weitere Resultate

Pittsburgh Penguins - Montréal Canadiens 4:1

Columbus Blue Jackets - New York Rangers 1:3 (Elvis Merzlikins parierte 25 von 27 Schüssen)