NHL: Niederlagen für San Jose und Edmonton

Montag, 9. Dezember 2019, 04:49 - Maurizio Urech

Die San Jose Sharks unterlagen den Florida Panthers mit 1:5. Die Edmonton Oilers unterlagen zu Hause den Buffalo Sabres mit 2:3 n.V.

Nach der 1:7 Kanterniederlage gegen Tampa Bay setzte es für San Jose auch gegen Florida eine klare Niederlage ab. Als einziger traf Kevin Labanc in der 11. Minute in Überzahl zum 1:2. Florida erhöhte noch vor Spielmitte auf 1:3 und entschied die Partie endgültig mit zwei Treffern im Schlussdrittel. Die vierte Niederlage in Folge für San Jose.

Denis Malgin war bei Florida erneut überzählig. Timo Meier erhielt 23:20 Eiszeit, verteilte drei Checks, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Minus - 1 - Bilanz.

Die Mannschaft von Ralph Krüger erwischte den besseren Start und führte nach elf Minuten mit 0:2. In der 29. Minute verkürzte Riley Sheehan auf 1:2, Joakim Nygard glich nach 36 Minuten in Überzahl zum 2.2 aus. Gaetan Haas konnte sich den zweiten Assist gutschreiben lassen, nach seinem Zuspiel schoss Nurse und dessen Schuss lenkte Nygard ab. Buffalo entschied die Partie in der 62. Minute.

Gaetan Haas gewann sieben von acht Face-Offs, er erhielt 7:58 Eiszeit, verteilte einen Check und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Weitere Resultate

Vegas Golden Knights - New York Rangers 0:5

Chicago Blackhawks - Arizona Coyotes 3:4 n.P. (Dominik Kubalik Ex-HCAP traf zum 3:1, sein 7. Treffer)