Frauen-Nati startet mit Niederlagen

Freitag, 8. November 2019, 16:47 - Martin Merk

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ist mit zwei Niederlagen ins Fünfländerturnier in Dmitrow (Russland) gestartet gegen Tschechien (0:8) und Finnland (1:4).

Im ersten Spiel dominierten die Tschechinnen mit 59:15 Torschüssen und machten im Mitteldrittel mit fünf Toren alles klar.

Auch gegen Finnland war die Schweizer Torhüterin Andrea Brändli beschäftigt. Das aktuell stärkste europäische Team hatte einen Schussvorteil von 47:18 und ging im Startdrittel mit zwei Toren in Führung. Laura Zimmermann verkürzte in der 22. Minute, doch Finnland setzte sich mit 4:1 durch.

Die Schweiz trifft am Wochenende zum Abschluss auf den Gastgeber Russland und Deutschland.