NHL: New Jersey gewinnt, Minnesota verliert

Freitag, 18. Oktober 2019, 03:35 - Maurizio Urech

Die New Jersey Devils besiegen die New York Rangers mit 5:2. Die Minnesota Wild verlieren auswärts mit 0:4 gegen die Montréal Canadiens

Zwei Treffer im Mitteldrittel durch Kyle Palmieri (23. in Überzahl) und Miles Wood (33.) waren die Basis für den Erfolg von New Jersey. In der 43. Minute verkürzte Jesper Fast zwar auf 3:2 für die Rangers, doch zehn Minuten später entschied Nikita Gusev die Partie mit dem vierten Treffer für New Jersey.

Mirco Müller erhielt 20:01 Eiszeit, er verteilte einen Check, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz. Nico Hischier war verletzt.

Katastrophale fünf Schlussminuten im Startdrittel mit drei Gegentoren kosteten Minnesota die Möglichkeit aus Montréal Punkte zu entführen.

Kevin Fiala erhielt 13:30 Eiszeit, verteilte einen Check, schoss dreimal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Minus - 1 - Bilanz.

Weiteres Resultat

Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 3:4 n.P.