NHL: Heimsiege für Carolina und Minnesota

Sonntag, 17. März 2019, 03:05 - Maurizio Urech

Die Carolina Hurricanes besiegten die Buffalo Sabres mit 4:2. Die Minnesota Wild gewannen 5:2 gegen die New York Rangers.

Die Gäste gingen nach drei Minuten dank Jeff Skinner in Führung, Lukas Wallmark glich elf Minuten später zum 1:1 aus. Im Mitteldrittel traf Andrei Svechnikov nach 67 Sekunden zum 2:1 und Justin Williams erhöhte nach 38 Minuten auf 3:1, Jordan Staal entschied die Partie mit dem vierten Treffer in der 38. Minute.

Nino Niederreiter konnte sich den zweiten Assist beim Tor zum 3:1 gutschreiben lassen, er blockte einen Schuss, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz bei einer Eiszeit von 17:44.

Minnesota ging in der fünften Minute dank Ryan Donato in Führung, Mike Zibanejad glich 100 Sekunden später zum 1:1 aus, dank dem zweiten Treffer von Ryan Donato in der 17. Minute ging Minnesota mit einer 2:1 Führung in die erste Pause. Eric Staal erhöhte in der 25. Minute auf 3:1 und in der 47. Minute erhöhte Verteidiger Jared Spurgeon nach einem Querpass von Kevin Fiala auf 4:1.

Kevin Fiala erhielt 20:04 Eiszeit, er kassierte die letzte Strafe der Partie, kam auf einen Torschuss und eine Plus - 1 - Bilanz.

Weitere Resultate

Boston Bruins - Columbus Blue Jackets 2:1 n.V. (Columbus ohne Dean Kukan, überzählig)

Montréal Canadiens - Chicago Blackhawks 0:2

Ottawa Senators - Toronto Maple Leafs 6:2

Tampa Bay Lightning - Washington Capitals 6:3

Winnipeg Jets - Calgary Flames 2:1

Pittsburgh Penguins - St. Louis Blues 1:5

Detroit Red Wings - New York Islanders 2:1 (Islanders ohne Luca Sbisa, überzählig)

L.A. Kings - Florida Panthers 3:4 (Florida ohne Denis Malgin, überzählig)