NHL: Nur Nashville gewinnt

Freitag, 15. März 2019, 05:49 - Maurizio Urech

Die Minnesota Wild unterlagen den Dallas Stars zu Hause mit 1:4. Die San Jose Sharks verloren 2:4 zu Hause gegen die Florida Panthers. Die Nashville Predators besiegten die L.A. Kings auswärts mit 3:1.

Beim Spiel in St. Paul fiel die Entscheidung für Dallas im Mitteldrittel mit drei Toren innert drei Minuten durch Radek Faksa (25.), Roope Hintz (26.) und Joel L'Esperance (27.).

Kevin Fiala erhielt 18:24 Eiszeit, verteilte zwei Checks, kam auf einen Torschuss und eine Minus - 2 - Bilanz.

Die San Jose Sharks führten nach dem Startdrittel dank den Toren von Melker Karlsson (8.) und Kevin Labanc (15.) mit 2:1. Die Gäste aus Florida drehten die Partie im Mitteldrittel dank Dryden Hunt (22.) und Mike Hofmann (39. in Überzahl). Frank Vatrano traf nach 49 Minuten zum 2:4.

Timo Meier erhielt 16:28 Eiszeit, er schoss dreimal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Minus - 2 - Bilanz.

Denis Malgin war bei Florida überzählig.

Viktor Arvidsson eröffnete das Skore nach 16 Minuten, Austin Wagner glich in der 23. Minute zum 1:1 aus, doch noch vor der zweiten Pause trafen Craig Smith (36.) und Colton Sissons (38.) zum 3:1.

Yannick Weber erhielt 13:04 Eiszeit, er blockte einen Schuss, verteilte einen Check, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Minus - 1 - Bilanz.

Roman Josi stand 21:47 im Eiszeit, blockte fünf Schüsse, verteilte zwei Checks, schoss zweimal aufs Tor und ging mit einer Plus - 2 - Bilanz vom Eis.

Weitere Resultate

Buffalo Sabres - Pittsburgh Penguins 0:5

New York Islanders - Montréal Canadiens 2:1 (Islanders ohne Luca Sbisa, überzählig)

Philadelphia Flyers - Washington Capitals 2:5

Ottawa Senators - St. Louis Blues 2:0

Detroit Red Wings - Tampa Bay Lightning 4:5

d