Untersander vor zweitem Comeback

Montag, 17. Dezember 2018, 23:19 - Roman Badertscher

Laut einem Bericht von "Blick online" könnte Ramon Untersander beim Cup-Halbfinalspiel diesen Mittwoch sein Comeback geben.

Untersander fiel am 29. September nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler für lange Zeit wegen Kopfschmerzen und Schwindelsymptomen verletzt aus. Vor rund einem Monat gab der 27-jährige gegen den Genève-Servette HC sein erstes Comeback, brach dieses jedoch nach dem zweiten Drittel wieder ab. Er verrät gegenüber der Zeitung: "Als morgens der Wecker klingelte, dachte ich, alles sei gut. Doch kaum richtete ich mich auf, fühlte ich mich wie nach einer durchzechten Nacht. Das ging vier Wochen lang so und zog sich durch den ganzen Tag. Training und Spiel sind nicht dasselbe. In einem vollen Stadion ist viel los. Die Lichter flackern ähnlich wie an einem Flughafen oder an Bahnhöfen. Alleine das kann einen Einfluss haben."

Seit letzten Mittwoch trainiert Ramon Untersander wieder voll mit der ersten Mannschaft mit. Bis heute beschwerdefrei. An diesem Mittwoch soll er im Cup-Halbfinal gegen den EV Zug sein erneutes Comeback geben.