CHL: Halbfinalisten sind bekannt

Dienstag, 11. Dezember 2018, 20:20 - Maurizio Urech

Ausser den Favoriten aus Pilsen (CZE) und Frölunda Göteborg (SWE) stehen auch die beiden Red Bull Teams aus Salzburg (EBEL) und München (DEL) Sensationell im Halbfinal der diesjährigen CHL.

Die Partie zwischen Pilsen und den Schweden aus Skelleftea wurde nach dem 3:3 im Hinspiel zu einem echten Krimi. Die Schweden gingen in der 58. Minute in Überzahl in Führung, doch Verteidiger Jakub Kindl glich 36 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit mit einem Kracher von der blauen Linie zum 1:1 aus. Die zehn minütige Verlängerung brachte keine Entscheidung, im Penaltyschiessen war es Milan Gulas der Pilsen ins Halbfinale schoss.

Frölunda lies nach dem klaren 4:1 Auswärtssieg zu Hause gegen Kometa Brno nichts anbrennen und gewann auch das Rückspiel souverän mit 5:1.

Red Bull München hatte das Hinspiel gegen Malmö knapp mit 2:1 gewonnen und geriet im Rückspiel nach zwölf Minuten mit 0:2 im Rückstand, doch bis zur 25. Minute hatte man die Partie gekehrt. Malmö schlug zurück und ging bis zur 39. Minute mit 4:3 in Führung, München schaffte noch vor der zweiten Pause den 4:4 Ausgleich. Dank dem 5:4 für Malmö in der 54. Minute ging die Partie in die Verlängerung, wo Trevor Parkes mit seinem dritten Treffer die Deutschen ins Glück schoss.

Red Bull Salzburg hatte schon im Hinspiel mit dem 3:2 Heimsieg für eine Überraschung gesorgt, doch im Rückspiel war Kärpät Oulu der klare Favorit. Die Österreicher gingen in der 15. Minute in Führung und trotz dreimal mehr Torschüssen gelang den Finnen nur der Ausgleich in der 22. Minute, womit die Sensation perfekt war.