NHL: Auswärtssieg für Washington

Freitag, 7. Dezember 2018, 04:55 - Maurizio Urech

Die Washington Capitals besiegten die Arizona Coyotes mit 3:2. Die Minnesota Wild verloren 0:2 auswärts gegen die Calgary Flames.

Dank dem Treffer von Andre Burakovsky in der 56. Minute besiegte Washington Arizona. Nach dem Führungstreffer durch Christian Fischer in der fünften Minute, glich Jakub Vrana nach 26 Minuten zum 1:1 aus. Lawson Crouse antwortete eine Minute später mit dem 1:2, ein weiterer Verteidiger der Caps Matt Niskanen glich in der 36. Minute zum 2:2 aus.

Jonas Siegenthaler erhielt 13:32 Eiszeit, blockte zwei Schüsse und beendete das Spiel mit einer Minus - 2 - Bilanz.

Zwei Treffer durch Elias Lindholm nach 50 Sekunden im Mitteldrittel resp. 73 Sekunden im Schlussdrittel reichten Calgary für den Sieg. Goalie Mike Smith parierte 31 Schüsse und feierte einen Shut-out.

Nino Niederreiter verlor sein einziges Face-Off, er erhielt 15:07 Eiszeit, verteilte zwei Checks, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Minus - 1 - Bilanz.

Weitere Resultate

Toronto Maple Leafs - Detroit Red Wings 4:5

Florida Panthers - Colorado Avalanche 2:5 (Florida ohne Denis Malgin, Colorado ohne Sven Andrighetto, beide überzählig)

Philadelphia Flyers - Columbus Blue Jackets 3:4 n.V

Pittsburgh Penguins - New York Islanders 2:6 (Islander ohne Luca Sbisa, überzählig)

Ottawa Senators - Montréal Canadiens 2:5

Tampa Bay Lightning - Boston Bruins 3:2