NHL: Auswärtssieg für Nashville

Donnerstag, 8. November 2018, 07:13 - Maurizio Urech

Die Nashville Predators besiegten die Colorado Avalanche mit 4:1.

Stürmer Colton Sisson war mit einem Hattrick zusammen mit Goalie Pekka Rinne (24 Paraden) der Matchwinner für Nashville beim Sieg in Denver. Colton Sissons eröffnete das Skore in der 14. Minute und erhöhte vier Minuten später nach dem Zuspiel von Roman Josi auf 2:0. In der 28. Minute verkürzte Colorado in Überzahl  durch Matt Calvert auf 2:1. Nashville konnte das Mitteldrittel in Überzahl  abschliessen und nachdem Roman Josi die Scheibe in der offensive Zone halten konnte, traf Colton Sissons drei Sekunden vor Ablauf zum 3:1, Kevin Fiala mit dem zweiten Assist. Ryan Hartmann traf in der 58. Minute zum Schlussresultat von 4:1.

Kevin Fiala erhielt 17:32 Eiszeit, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Yannick Weber stand 12:58 im Einsatz und ging mit einer ausgeglichenen Bilanz vom Eis.

Roman Josi war wieder einmal der Marathon-Man mit 24:55 Eiszeit, er kassierte die erste Strafe der Partie, verteilte einen Check, schoss viermal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus - 1 - Bilanz.

Bei Colorado fehlte der verletzte Sven Andrighetto.

Weitere Resultate

Washington Capitals - Pittsburgh Penguins 2:1

Anaheim Ducks - Calgary Flames 3:2