Andrea Brändli in die USA

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:55 - Daniel Monnin

Die Schweizer Nationaltorhüterin Andrea Brändli verlässt die Weinfelden Ladies und die Schweizer Frauen-Liga (SWHL) und wechselt in die USA: Die 21-Jährige studiert ab August mit einem Stipendium an der Ohio State University in Columbus und spielt für das Uni-Team der Buckeyes in der amerikanischen Universitätsliga NCAA.

Brändli gehört seit Jahren dem Nationalteam an. Nach dem Rücktritt von Florence Schelling ist sie eine der Anwärterinnen auf die neue Nummer 1 im Team von Nationaltrainerin Daniela Diaz. Brändli durchlief alle Nachwuchsstufen beim EHC Winterthur, spielte in den Nachwuchsligen für Bülach, Winterthur und Thurgau und in der SWHL ein paar Spiele für die ZSC Lions, in Neuenburg und zuletzt bei den Weinfelden Ladies.

Die Ohio State Buckeyes schlossen die Meisterschaft 2017/2018 der Western Collegiate Hockey League auf dem zweiten Platz ab. Nadine Muzerall, die Trainerin des Teams, ist in der Schweiz keine Unbekannte. In der Saison 2010/2011 spielte die heute 40-jährige ehemalige Stürmerin für die Ladies Lugano.


Andrea Brändli feiert die gelungene Olympia-Qualifikation mit der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. © Foto: Manuel Lopez / SIHF