NHL: Minnesota mit erstem Sieg

Montag, 16. April 2018, 04:18 - Maurizio Urech

Die Minnesota Wild besiegten die Winnipeg Jets mit 6:2.

Ein starkes Mitteldrittel mit vier Toren war die Basis für den ersten Erfolg von Minnesota gegen Winnipeg. Die Gäste gingen nach fünf Minuten durch einen Überzahl-Treffer von Blake Wheeler in Führung. Minnesota schlug ebenfalls in Überzahl zurück. Mikael Granlund traf nach zehn Minuten zum 1:1, Routinier Zach Parise traf in der 18. Minute zur erstmaligen Führung.

Im Mitteldrittel traf zuerst zwei Verteidiger Matt Dumba erhöhte in der 24. Minute auf 3:1, Tyler Myers verkürzte drei Minuten später auf 3:2. Die Entscheidung zu Gunsten von Minnesota fiel mit zwei Toren inneerhalb von 20 Sekunden in der 35. Minute. Zuerst traf Eric Staal zum 4:2, kaum angespielt traf Jordan Greenway zum 5:2. Marcus Foligno räumte mit dem 6:2 in der 39. Minute sämtliche Zweifel aus dem Weg. Damit verkürzt Minnesota in der Serie auf 1:2.

Nino Niederreiter erhielt 12:06 Eiszeit, er verteilte einen Check, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Weitere Resultate

Philadelphia Flyers - Pittsburgh Penguins 1:5 (Pittsburgh führt mit 2:1)
Washington Capitals - Columbus Blue Jackets 4:5 n.V. (Columbus führt mit 2:0, ohne Dean Kukan)
LA Kings - Vegas Golden Knight 2:3 (Vegas ohne Luca Sbisa führt mit 3:0)