LHC: Borlat und Junland länger out

Montag, 12. März 2018, 16:37 - Maurizio Urech

Der Lausanne Hockey-Club hat bei der Niederlage gegen die SCL Tigers zwei Verteidiger durch Verletzungen verloren.

Valentin Borlat einen gegnerischen Schuss geblockt und sich dabei einen Zehen gebrochen, er wird am Mittwoch operiert und fällt rund sechs Wochen aus.

Der schwedische Verteidiger Jonas Junland hat sich eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird ca. vier Wochen ausfallen, nach weiteren Untersuchungen wird man die genaue Dauer kennen.

Seit heute morgen trainiert Verteidiger Daniel Eigenmann vom HCC in Lausanne, er wurde mittels B-Lizenz verpflichtet.

Damit könnte morgen im wichtigen Heimspiel gegen den HC Ambri-Piotta der tschechische Goalie Jakub Stepanek zu seinem Debut im Dress des LHC kommen.