Kehrt Hirschi nach Langnau zurück?

Freitag, 17. Februar 2017, 06:57 - Martin Merk

Nach 14 Jahren muss der frühere Nationalverteidiger Steve Hirschi den HC Lugano als Spieler verlassen. Mit 35 Jahren sei er zu alt für die Abwehr der Bianconeri. Kehrt er nun zu seinem Stammclub SCL Tigers zurück oder nimmt er das Angebot an als Nachwuchstrainer in Lugano zu bleiben?

"Mache ich weiter, ist Langnau meine einzige Option", sagt er gegenüber der "Berner Zeitung". Es wäre eine Rückkehr zu den Wurzeln. Schon sein Vater verteidigte für den damaligen SC Langnau in der NLA und der Sohn tat es ihm gleich. Er ging durch die Nachwuchsstufen bei den Emmentalern und als er 17 Jahre alt war und Langnau 1998/99 erstmals wieder in der NLA spielte, gab Hirschi sein Debüt in der höchsten Liga. Fünf Jahre lang spielte er im NLA-Team und erhielt sein erstes WM-Aufgebot ehe er 2003 vom HC Lugano abgeworben wurde. Nun hätte er die Möglichkeit, seine Karriere in seiner Heimat ausklingen zu lassen, denn eigentlich hätte er in Lugano lieber als Spieler weitergemacht denn als Trainer.