Kings gewinnen erstmals Stanley Cup

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:55 - Martin Merk

Erstmals in der 42-jährigen Clubgeschichte haben die Los Angeles Kings den Stanley Cup gewonnen.

Nach drei Siegen in Serie gefolgt von zwei Niederlagen verwerteten die Kings ihren dritten Matchpuck und besiegten die New Jersey Devils vor heimischem Publikum gleich mit 6:1. Dustin Brown, Jeff Carter und Trevor Lewis machten mit ihren drei Toren innert vier Minuten im ersten Drittel alles klar.

Zum MVP der Playoffs wurde der Kings-Torhüter Jonathan Quick ernannt. Der Slowene Anze Kopitar und sein Kings-Teamkollege Dustin Brown hatten je 20 Scorerpunkte in den Playoffs und teilen sich diesen Punktepreis.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.