Langnau entlässt Vasili Tikhonov

Freitag, 2. November 2001, 00:00 - -

Die SCL Tigers haben ihren russischen Trainer Vasili Tikhonov (Bild links) entlassen, Grund ist die sportliche Misere, aus 19 Spielen haben die Emmentaler nur 14 Punkte geholt und liegen nur auf dem 11. Platz.
Schon heute Abend gegen Davos wird der bisherige Assistentstrainer Alfred Bohren (Bild rechts) an der Bande stehen, der das Team zumindest vorläufig betreuen wird.
Tikhonov, der 43-jährige Sohn des legendären Sbornaja-Cheftrainers Viktor Tikhonov, war bei den SCL Tigers erst auf diese Saison hin Nachfolger des Schweden Bengt-Ake Gustafsson geworden.