NHL: Fiala trifft

Dienstag, 6. April 2021, 05:06 - Maurizio Urech

Die Minnesota Wild unterlagen den Colorado Avalanche mit 4:5.

Gegen das aktuell beste Team der Liga, erwischte Minnesota einen guten Start. In der neunten Minute bediente Bjugstad mit einem Rückpass Ryan Hartman der zum 1:0 traf. Im ersten Shift nach der Pause lancierte Girard mit einem Steilpass Nathan McKinnon der alleine vor Talbot nach 18 Sekunden zum 1:1 Ausgleich traf und 71 Sekunden später verwertete Andre Burakovsky einen Rebound nach einem Schuss von Girard zum 1:2. Anschliessend konnte Minnesota zweimal in Folge in Überzahl spielen, bei der zweiten bediente Kaprizov mit einem genialen Rückpass Bonino der im Slot stehend an Grubauer scheiterte. Doch es war Colorado welches das Geschehen dominiert und nach 36 Minuten setzte sich Brandon Saad rustikal gegen Spurgeon durch und traf zum 1:3 und nach 38 Minuten erhöhte J.T. Compher auf 1:4, Torschüsse im Mitteldrittel 20:5 für Colorado. In der 44. Minute verkürzte Nick Bjugstad auf 2:4, Gabriel Landeskog traf vier Minuten später in Überzahl zum 2:5. Nach 0 Minuten war es Marcus Johansson der ebenfalls in Überzahl auf 3:5 verkürzte und 35 Sekunden vor Schluss traf Kevin Fiala erneut in Überzahl zum 4:5 bereits sein elfter Saisontreffer. Minnesota verlor nach elf Siegen in Folge zu Hause.

Kevin Fiala gewann sein einziges Face-Off, hatte mit sechs die meisten Torschüsse für Minnesota und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Weiteres Resultat

St. Louis Blues - Vegas Golden Knights 1:6