NHL: Minnesota und Edmonton gewinnen

Dienstag, 20. April 2021, 05:16 - Maurizio Urech

Die Minnesota Wild besiegten die Arizona Coyotes auswärts mit 5:2. Die Edmonton Oilers bezwangen die Montréal Canadiens mit 4:1.

In der zehnten Minute ging Minnesota dank Kirill Kaprizov in Führung, nach einer Kombination Kevin Fiala-Bonino. Fünf Minuten später glich Christian Fischer für Arizona zum 1:1 aus. In der 24. Minute verwertet Jordan Greenway den Querpass von Foligno zum 2:1, bei Spielhälfte verwertete Marcus Johansson im PP einen Rebound nach einem Schuss von Dumba. Alex Goligoski brachte Arizona in der 42. Minute wieder auf 3:2 heran, Fünf Minuten später bediente Soucy mit einem Querpass Kevin Fiala der mit seinem Direktschuss zum 4:2 traf, sein 15. Saisontreffer. Arizona nahm Goalie Kuemper schon drei Minuten vom Eis, Jonas Brodin traf vom eigenen Drittel ins leere Tor zum 5:2. Auch in diesem Fall kommt es am Mittwoch zur Revanche. Zwei wichtige Punkte für Minnesota um den dritten Platz hinter Colorado und Vegas zu festigen.

Kevin Fiala erhielt 15:07 Eiszeit, traf mit seinem einzigen Torschuss und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz.

Dank vier Toren im Schlussdrittel gewann Edmonton das Direkduell gegen Montréal. Bis zur 51. Minute führte Montréal mit 0:1, Ethan Bear glich zum 1:1 aus, in der 56. Minute war es Connor McDavid der nach einer herrlichen Einzelaktion Edmonton zum ersten Mal in Führung schoss. Jesse Puljujarvi (58.) und Devin Shore (59.) trafen zum Schlussresultat von 4:1.

Gaetan Haas gewann fünf von sechs Face-Off, erhielt 11:06 Eiszeit, verteilte einen Check und beendete das Spiel mit einer Minus - 1 - Bilanz.

Weitere Resultate

Dallas Stars - Detroit Red Wings 3:2 n.P.

Calgary Flames - Ottawa Senators 2:4