SWHL: 2 Auswärtssiege zum Finalauftakt

Sonntag, 21. März 2021, 21:48 - Maurizio Urech

Im Finale der SWHL konnten beide Teams je einmal Auswärtsgewinnen.

Im ersten Finalspiel ging Lugano dank zwei Toren in Überzahl durch Keely Moy (6.) und Evelina Raselli (20.) mit einer 1:2 Führung in die erste Pause. In der 24. Minute glich Alina Marti ebenfalls in Überzahl zum 2:2 aus. In der 52. Minute entschied Michelle Karvinen mit dem 2:3 das erste Finalspiel für Lugano.

Bei der zweiten Partie in der Cornèr Arena war Kristi Shaskina mit drei Toren die Matchwinnerin für die ZSC Lions. Sie traf in der 26. Minute zum 0:1, erhöhte mit einem Shorthander in der 46. Minute auf 0:2 und traf 32 Sekunden vor Schluss ins leere Tor zum 1:3. Für Lugano verkürzte Noemi Rhyner in Überzahl nach 54 Minuten zum 1:2.

Damit ist für Spannung in dieser Finalserie gesorgt, Spiel 3 findet am nächsten Samstag in Zürich statt.