NHL: Auswärtsniederlagen für Minnesota und Chicago

Sonntag, 21. März 2021, 00:29 - Maurizio Urech

Die Minnesota Wild unterlagen den Colorado Avalanche mit 0:6. Die Chicago Blackhwaks verloren gegen die Tampa Bay Lightning mit 1:4.

Wie am Vortag war Minnesota auch bei der zweiten Partie in Denver chancenlos. Im Startdrittel trafen Cale Makar (5.) in Überzahl und Gabriel Landeskog (12.). Im Mitteldrittel machte Colorado alles klar mit drei weiteren Toren durch Mikko Rantanen nach 46 Sekunden, Tyson Jost (22.) und Devon Toews (39.).

Kevin Fiala verlor sein einziges Face-Off, erhielt 17:25 Eiszeit, verteilte einen Check, schoss zweimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Tampa ging nach sieben Minuten dank Brayden Point in Führung, im Mitteldrittel erhöhten Anthony Cirelli (22.), Yanni Gourde (25.) und Steven Stamkos (39.) in Überzahl auf 0:4. Chicago schoss den Ehrentreffer in der 45. Minute, Philipp Kurashev mit dem zweiten Assist. Goalie Vasilevskiy feierte seinen elften Sieg in Folge.

Philipp Kurashev gewann ein Face-Off von zwei, schoss zweimal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz.

Pius Suter gewann vier von zwölf Face-Offs, erhielt 14:08 Eiszeit, schoss einmal aufs Tor und ging mit einer Minus - 1 - Bialnz vom Eis.

Weitere Resultate

New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 1:3

Florida Panthers - Nashville Predators 2:0