Olympia-Hauptprobe der Frauen in Basel

Montag, 6. Dezember 2021, 12:39 - Medienmitteilung

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft bestreitet Mitte Dezember in der Basler St. Jakobs-Arena ihr Heimturnier. Die Spiele gegen Schweden und Deutschland sind die letzten Tests auf heimischem Eis vor der Abreise an die olympischen Spiele nach Peking. Das Team von Headcoach Colin Muller tritt in Basel mit dem Top-Kader an.

23 Spielerinnen stehen im Aufgebot für das Heimturnier der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft in Basel – darunter auch sämtliche Teamstützen, die in den nordamerikanischen und schwedischen Ligen spielen. So sind etwa Lara Stalder (Brynäs IF/SWE), die wiedergenesene Alina Müller (Northeastern University/USA) und die im Sommer für das amerikanische Profiteam Boston Pride gedraftete Evelina Raselli an den Spielen vor eigenem Publikum im Einsatz. Auch die beiden WM-Torhüterinnen Andrea Brändli (Ohio State University/USA) und Saskia Maurer (University of St. Thomas/USA) stehen in Basel zwischen den Pfosten.

«Wir freuen uns sehr darauf, die Olympia-Hauptprobe im eigenen Land, auf eigenem Eis und vor eigenem Publikum bestreiten zu dürfen», sagt Headcoach Colin Muller. «Ziel ist es, dass wir den eingeschlagenen Weg nach dem vierten Rang an der WM weiterverfolgen und bestätigen, Automatismen in den Linien finden und uns im Hinblick auf Peking ein gutes Gefühl holen.» Die Schweizer Frauen-Nati trifft am Donnerstag, 16. Dezember (18.00 Uhr) zuerst auf Schweden – diese Partie zählt nicht zur Rangierung des 3-Nationenturniers, sondern dient als zusätzlicher Test für das Schweizer und das schwedische Team. Nachdem Schweden und Deutschland am Freitag, 17. Dezember dann das Turnier eröffnen, spielt die Schweiz am Samstag, 18. Dezember (15.00 Uhr) wiederum gegen Schweden und am Sonntag, 19. Dezember (12.10 Uhr) gegen Deutschland. «Natürlich wollen wir alle Spiele gewinnen und den Turniersieg holen», so Colin Muller.

Tickets für das Heimturnier der Frauen-Nationalmannschaft in Basel sind vor Ort an der Tageskasse erhältlich oder können via Mail an event@sihf.ch reserviert werden.

Aufgebot 3-Nations-Tournament in Basel (14. – 19.12.2021)

Torhüterinnen (2): Andrea Brändli (Ohio State University/USA), Saskia Maurer (University of St. Thomas/USA).

Verteidigerinnen (8): Nicole Bullo (HC Ladies Lugano), Lara Christen (GCK/ZSC Lions), Sarah Forster (AIK Hockey/SWE), Janine Hauser (GCK/ZSC Lions), Alina Marti (GCK ZSC Lions), Shannon Sigrist (Linköping HC/SWE), Nicole Vallario (University of St. Thomas/USA), Stefanie Wetli (Thurgau Indien Ladies).

Stürmerinnen (13): Rahel Enzler (University of Maine/USA), Sinja Leemann (GCK/ZSC Lions), Lena Marie Lutz (Thurgau Indien Ladies), Keely Moy (Harvard University/USA), Alina Müller (Northeastern University/USA), Kaleigh Quennec (University of Montreal/CAN), Evelina Raselli (Boston Pride/USA), Lisa Rüedi (GCK/ZSC Lions), Dominique Rüegg (GCK/ZSC Lions), Noemi Ryhner (Lulea HF/SWE), Phoebe Staenz (Leksands IF/SWE), Lara Stalder (Brynäs IF/SWE), Laura Zimmermann (EV Bomo Thun).