NHL: Chicago gewinnt, Minnesota verliert n.P.

Montag, 22. November 2021, 05:42 - Maurizio Urech

Die Chicago Blackhawks gewannen mit 1:0 auswärts gegen die Vancouver Canucks. Die Minnesota Wild verloren mit 4:5 n.V. gegen die Tampa Bay Lightning.

Brandon Hagel war mit seinem Treffer in der 45. Minute der Matchwinner für Chicago zusammen mit Goalie Marc-André mit 40 Paraden.

Philipp Kurashev erhielt 6:25 Eiszeti, kassierte eine Strafe im Mitteldrittel, blockte einen Schuss, schoss einmal aufs Tor und ging mit einer neutralen Bilanz vom

Es, er kam im Schlusssdrittel nur zu einem Shift.



Minnesota zeigte gegen Tampa Bay grosse Moral, man konnte zweimal einen 2-Tore Rückstand aufholen. In der 50. Minute traf Alex-Barré Boulet zum 2:4 für Tampa. Minnesota spielte schon früh ohne Torhüter und nach dem Zuspiel von Kulikov war es Kevin Fiala der in der 58. Minute mit seinem Schuss der noch abgelenkt wurde auf 3:4 verkürzen konnte und 39 Sekunden vor Schluss glich Joel Eriksson Ek sogar zum 4:4 aus, Kevin Fiala mit dem zweiten Assist.

Das Penaltyschiessen entschied Steven Stamkos als erster Schütze.

Kevin Fiala erhielt 16:04 Eiszeit, kassierte eine Strafe im Mitteldrittel, scheiterte im Penaltyschiessen, hatte mit fünf die meisten Torschüsse für Minnesota und beendete das Spiel mit einer Plus - 2 - Bilanz.



Weitere Resultate



New York Rangers .- Buffalo Sabres 5:4



Boston Bruins - Calgary Flames 0:4



New York Islanders - Toronto Maple Leafs 0:3



Seattle Kraken - Washington Capitals 5:2.