AHL: Hershey gewinnt n.P. , Henderson n.V.

Sonntag, 14. November 2021, 03:33 - Maurizio Urech

Die Cleveland Monsters unterlagen den Rochester Americans auswärts mit 0:4. Die Hershey Bears gewinnen mit 5:4 n.P. gegen die Syracuse Crunch. Die Henderson Silver Knights gewannen mit 4:3 n.V. auswärts gegen die Stockton Heat. Die Tucson Roadtunners unterlagen den Ontario Reign zu Hause mit 3:6.

Rochester ging mit einer 0:2 Führung in die erste Pause und erhöhte in der 34. Minute auf 0:3.

Tim Berni schoss dreimal aufs Tor und ging mit einer Minus - 2 - Bilanz vom Eis.



Hershey ging dank zwei Toren innert acht Sekunden mit einer 4:2 Führung ins Schlussdrittel. Syracuse glich bis zur 53. Minute zum 4:4 aus. Im Penaltyschiessen traf Jershey zweimal.

Tobias Geisser schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.



Stockton führte nach 37 Minuten mit 1:3, Henderson glich bis zur 43. Minute zum 3:3 aus. In der Verlängerung schoss Henderson den entscheidenden Treffer nach 60 Sekunden.

Sven Bärtschi konnte sich den Assist beim 1:1 in der11. Minute gutschreiben lassen und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz.



Mit drei Toren im Mitteldrittel zog Stockton auf 2:5 davon. Janis Moser erzielte in der 38. Minute das 2:5 für Tucson und konnte sich den Assist beim Tor zum 3:6 in der 59. Minute notieren lassen.

Janis Moser kassierte eine Strafe im Schlussdrittel, traf mit seinem einzigen Torschuss und ging mit einer neutralen Bilanz vom Eis.