Zwei Kanada-Schweizer in QMJHL gedraftet

Sonntag, 7. Juni 2020, 08:50 - Martin Merk

Noch hat der CHL Import Draft nicht stattgefunden, doch zwei Junioren aus der Schweiz mit kanadischem Pass wurden bereits im regulären Draft der QMJHL ausgewählt.

In der neunten Runde als Nummer 158 wählte Drakkar de Baie-Comeau den Flügelstürmer Mattéo Lamoureux vom Lausanne HC, eine Runde später als Nummer 183 wurde Miles Müller vom EHC Biel von den Moncton Wildcats gedraftet. Insgesamt wurden 256 Spieler im regulären Draft der QMJHL gewählt, bis auf drei Spieler sind wie üblich alle in Nordamerika tätig, denn europäische Spieler, die als Import gelten, müssen im CHL Import Draft gewählt werden.

Beide Spieler verfügen auch über die kanadische Staatsbürgerschaft. Lamoureux hat auch die französische Staatsbürgerschaft, spielte in den letzten Jahren jedoch in Schweizer Juniorenligen. Müller stammt aus Biel, wo er durch den Nachwuchs ging, und spielte in der abgelaufenen Saison auch in der Schweizer U16-Nationalmannschaft. Sein Vater Mathias Müller ist Präsident des SC Lyss und Parlamentarier im Kanton Bern (Grosser Rat).