NHL will Trainingsbetrieb wiederaufnehmen

Donnerstag, 30. April 2020, 09:20 - Martin Merk

Die NHL will Mitte bis Ende Mai einen begrenzten Trainingsbetrieb in kleinen Gruppen aufnehmen. Die Hoffnung auf eine Saisonfortsetzung hat sie noch nicht begraben.

Die National Hockey League (NHL) in Nordamerika ist eine der wenigen Ligen, welche die Saison noch nicht abgebrochen hat. Seit dem 12. März ruht aber der Trainings- und Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie, die nach Asien und Europa auch Nordamerika erfasst hat. Spielern wird von der Liga die Selbstquarantäne empfohlen.

In einem Statement der NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA letzte Nacht wird nun über die Phase 2 geschrieben, in welcher Spieler in kleinen Gruppen bei ihren Clubs trainieren könnten. Vorausgesetzt die Situation "entwickele sich weiterhin vorteilhaft" könnte dies ab Mitte bis Ende Mai geschehen. Ebenfalls vorausgesetzt, dass es keine Wettbewerbsverzerrungen gibt aufgrund unterschiedlicher regionaler Entwicklungen der Krise.

Zuletzt gab es Gerüchte, wonach die NHL ohne Publikum in wenigen Arenen spielen könnte. Hierbei sei jedoch weder ein Entscheid gefällt noch ein Zeitplan erstellt worden.