NHL bestätigt Transferabkommen mit der Schweiz

Dienstag, 28. April 2020, 20:18 - Martin Merk

Der NHL-Vorstand hat heute das Transferabkommen mit der Schweiz abgesegnet. Es tritt damit per Sommer in Kraft.

Die NHL hat die Transferabkommen mit den bisherigen zwölf Ländern verlängert und jenes mit der Schweiz abgesegnet. Damit hat die Schweiz erstmals seit 2008 (damals als Teil einer multilateralen Vereinbarung über die IIHF) ein solches Abkommen mit der NHL.

Spieler aus der Schweiz können damit auch bei gültigem Vertrag bis Mitte Juli (frisch gedraftete Spieler bis Mitte August) in die NHL wechseln, dafür zahlt die NHL eine Ausbildungsentschädigung in der Grössenordnung von 260'000 Dollar. Zudem fliesst auch für gedraftete Spieler Geld nach Europa.