AHL: Bärtschi trifft und siegt

Samstag, 29. Februar 2020, 03:24 - Maurizio Urech

Gilles Senn besiegte mit den Binghamton Devils die Hartford Wolf Pack mit 5:3. Sven Bärtschi gewann mit den Utica Comets 7:3 zu Hause das Derby gegen die Toronto Marlies. Calvin Thürkauf verlor mit den Cleveland Monsters 1:5 zu Hause gegen die Belleville Senators.

Die Partie zwischen Binghamton und Hartford stand nach 40 Minuten 2:2 Unentschieden und nach 52 Minuten 3:3. Binghamton entschied das Spiel dank einem Tor fünf Minuten vor Schluss und traf zum 5:3 ins leere Tor.

Gilles Senn parierte 18 von 21 Schüssen.

Utica ging bis zur achten Minute mit 2:0 in Führung und erhöhte bei Spielhälfte auf 3:0. Nach dem 3:1 durch Toronto entschied Utica die Partie mit einem Doppelschlag innert 48 Sekunden in der 37. Minute, Sven Bärtschi traf zum 5:1, sein zwölfter Treffer.

Sven Bärtschi schoss zweimal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer überragenden Plus - 5 - Bilanz, er konnte sich noch zwei Assist zum 3:0 und zum 7:3 notieren lassen und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Die Gäste gingen in der 20. Minute in Überzahl in Führung und erhöhten im Mitteldrittel bis zur 27. Minute auch dank zwei weiteren Powerplay-Toren auf 0:4.

Calvin Thürkauf schoss einmal aufs Tor, beendete die Partie mit einer Minus - 2 - Bilanz und konnte sich den Assist beim Ehrentreffer in der 38. Minute im Powerplay gutschreiben lassen.