NHL: Nashville besiegt New Jersey n.P-

Freitag, 31. Januar 2020, 04:39 - Maurizio Urech

Die Nashville Predators besiegten die New Jersey Devils auswärts mti 6:5 n.P.

Wie die Partie vom Vortag in Washington entwickelte sich auch das Spiel zwischen New Jersey und Nashville zu einem offenen Schlagabtausch. Verteidiger Mattias Ekholm eröffnete das Skore nach 42 Sekunden für Nashville, doch in der fünften Minuten glich Pavel Zacha in Unterzahl zum 1:1 aus. entscheidend dabei der gewonnene Zweikampf von Nico Hischier an der Bande. Dank dem Treffer durch Filip Forsberg vier Minuten später ging Nashville mit einer 2:1 Führung in die erste Pause. Im Mitteldrittel drehte New Jersey die Partie dank zwei Toren in Überzahl durch Pavel Zacha (29.) und Nikita Gusev (31), Nick Bonino war zwei Minuten später für den erneuten Ausgleich besorgt, Jesper Bratt traf nach 38 Minute zum 3:4 für New Jersey. Nach 33 Sekunden im Schlussdrittel glich Matt Duchene zum 4:4 aus, nach einem schnellen Gegenangriff durch Roman Josi ausgelöst. In der 47. war es John Hayden der zum 4:5 für New Jersey traf, drei Minuten später glich Filip Forsberg in Überzahl nach dem Zuspiel von Roman Josi zum 5:5 aus. Die Entscheidung fiel im Penaltyschiessen wo Matt Duchene und Filip Forsberg für Nashville trafen.

Nico Hischier gewann 9 von 22 Face-Offs, verteilte zwei Checks, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus - 2 - Bilanz bei einer Eiszeit von 21:03.

Mirco Müller stand 15:24 im Einsatz, verteilte einen Check und ging mit einer neutralen Bilanz vom Eis.

Yannick Weber erhielt 14:46 Eiszeit, blockte zwei Schüsse, verteilte vier Checks und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Roman Josi stand mit 29:56 wieder einmal am meisten im Einsatz, er blockte einen Schuss, schoss viermal aufs Tor und ging mit einer Plus - 1 - Bilanz vom Eis.

Weiteres Resultat

Buffalo Sabres - Montréal Canadiens 1:3