NHL: Hischier schiesst New Jersey zum Sieg, Columbus und San Jose gewinnen

Freitag, 3. Januar 2020, 03:53 - Maurizio Urech

Die New Jersey Devils besiegten die New York Islanders mit 2:1. Die Columbus Blue Jackets gewannen 2:1 n.V. auswärts gegen die Boston Bruins. Die Edmonton Oilers unterlagen den Buffalo Sabres mit 2:3 n.V. Die San Jose Sharks gewannen 3:2 n.V. auswärts gegen die Pittsburgh Penguins.

Brock Nelson traf zum 0:1 in der 28. Minute, P.K. Subban glich in der 39. Minute zum 1:1 aus und nach 69 Sekunden im Schlussdrittel schnappte sich Nico Hischer den Puck nach einem Bully, zog bis vors Tor und bezwang Varlamov zum 2:1. Sein neunter Treffer.

Mirco Müller erhielt 17:41 Eiszeit, er blockte drei Schüsse, verteilte einen Check und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz. Nico Hischier gewann 13 von 23 Face-Offs, stand 20:12 im Einsatz, blockte einen Schuss, schoss viermal aufs Tor und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Boston ging in der 32. Minute dank dem 30. Treffer von David Pastrnak in Überzahl in Führung, Sonny Milano glich nach 43 Minuten für Columbus zum 2:2 auf und in der Verlängerung war es Seth Jones der mit seinem Vorstoss eine zwei gegen eins Situation kreirte, Querpass zu Pierre-Luc Dubois der Columbus zum Sieg schoss.

Dean Kukan kassierte im Mitteldrittel die Strafe die zum Führungstreffer für Boston führte, er blockte, einen Schuss, verteilte zwei Checks, erhielt 13:50 Eiszeit und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Elvis Merzlikins brillierte mit einer weiteren starken Leistung und hielt Columbus in den Druckphasen von Boston im Spiel, er parierte 25 von 26 Schüssen und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Dank den Toren durch Riley Sheahan und Ryan Nugent-Hopkins führte Edmonton nach sieben Minute mit 2:0, zwei Minuten später verkürzte Buffalo auf 2:1 und Sam Reinhart glich die Partie nach 44 Minuten aus und es war Jack Eichel der nach 69 Sekunden in der Verlängerung, der Mannschaft von Ralph Krüger den Sieg sicherte.

Gaetan Haas gewann zwei von vier Face-Offs, erhielt 9:27 Eiszeit und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Nach der mehr als peinlichen Niederlage gegen Detroit rehabilierte sich San Jose mit dem Erfolg in Pittsburgh. Dank den Toren durch Tomas Hertl (3.) und Logan Couture (16.) ging San Jose mit einer 2:1 Führung in die erste Pause. Patric Hornqvist glich mit seinem zweiten Treffer in der 40. Minute zum 2:2 aus. In der Verlängerung traf Verteidiger Brent Burns in Überzahl zum 3:2.

Timo Meier erhielt 16:20 Eiszeit, verteilte sieben Check, schoss dreimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Minus - 1- Bilanz

Weitere Resultate

Montréal Canadiens - Tampa Bay Lightning 1:2

Ottawa Senators - Florida Panthers 3:6 (Florida ohne Denis Malgin überzählig)