Visp: Eröffnung Lonza Arena

Sonntag, 8. September 2019, 23:05 - Roman Badertscher

An diesem Wochenende wurde in Visp die neue Lonza Arena eingeweiht und von der im Jahre 1979 erbauten Litternahalle Abschied genommen. hockeyfans.ch war an einem der drei Tage vor Ort und hat Eindrücke gesammelt.

Beginnen wir mit der Geschichte, wie es zur neuen Arena für den EHC Visp überhaupt gekommen ist. Im Jahr 2012 begannen bereits die Planungen für das neue Stadion, welches die 40-jährige Litternahalle ersetzen soll. Im August 2016 entschied die Visper Gemeinde den Verkauf des Litterna-Grundstücks, einen Monat später ging das Projekt der Frutiger AG als Siegerprojekt hervor. Noch vor der Jahreswende stimmte die Bevölkerung für den Bau der neuen Multifunktionsarena. Da die Einsprachefrist Ende Juli 2017 abgelaufen war, konnte im März 2018 mit dem Baubeginn gestartet und die Halle pünktlich zur neuen Saison 2019/20 fertig gestellt werden.

Am Freitag begann die Eröffnungsfeier mit dem ersten Spiel zwischen dem EHC Visp und den SCL Tigers. NHL-Stürmer Nico Hischier machte dabei den ersten Puckeinwurf. Auch wenn Visp die Partie mit 0:3 verlor, ging es mit der Abschiedsparty in der Litternahalle weiter. Am Samstag wie am Sonntag war "Tag der offenen Türe" und die Besucher konnten sich sämtliche Bereiche des Stadions anschauen und einige Einblicke gewinnen. Am Samstagnachmittag fand, vor dem eigentlichen Aufeinandertreffen zwischen dem EHC Visp und dem HC Davos, ein Legendenspiel gegen den HC Siders statt. Auch an diesem Abend wurde in der Litternahalle bis in die tiefe Nacht hinein gefeiert. Am Sonntag fand ein Hockeyplausch für sämtliche Juniorenstufen sowie eine Autogrammstunde mit der 1. Mannschaft statt.

Für hockeyfans.ch ist die neue Lonza Arena ein gelungenes Projekt. Die Arena ist modern, hell und bietet einiges an Platz für die Zuschauer. Ein guter Catering-Service sowie eine Sportsbar, welche täglich geöffnet hat, sind ebenfalls vorhanden. Mit einem Saison-Abonnement bietet der EHC Visp die Möglichkeit, bei Spielen in der Lonza Arena bargeldlos (cashless) zu bezahlen. Dies funktioniert über die App Polyright Cashless, welche sich entweder mit Prepaid per App oder in der Arena an einer Kasse oder Ladestation aufladen lässt. Es wird aber auch weiterhin möglich sein, mit Bargeld zu bezahlen. Was ebenfalls positiv wirkt, ist die Einführung von ökologisch-freundlichen Bechern mit einem Depot von CHF 2.00. Die Rückgabe dieser erfolgt entweder an den Foodboxen oder bei den Nachwuchs-Sammelstellen. Bei letzterer wandern die CHF 2.00 als Spende in die Nachwuchs-Kasse.

Bezüglich Anreise empfiehlt der EHC Visp den öffentlichen Verkehr zu benützen. Die An- und Rückfahrt mit dem ÖV ist für Abobesitzer bei RegioAlps, Matterhorn Gotthard Bahn, Postauto mit Halt in Visp inklusive (3 Stunden vor und nach jedem Heimspiel). Öffentliche Parkplätze sind einzig im Dorfzentrum vorhanden, welche einen Gehweg zum Stadion von 10 Minuten voraussetzen. Dies ist aus unserer Sicht der einzige Punkt, der eher etwas negativ zu werten ist. Insbesondere für Abobesitzer, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, könnte dies zum Problem werden.

Weitere Fotos finden Sie auf unseren Accounts bei Facebook und Instagram.

Die neue Lonza Arena des EHC Visp wurde dieses Wochenende eröffnet.

Foto: Roman Badertscher / hockeyfans.ch

Kalender

<< September 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
161718192021
23242526272829
30