KHL: Andrighetto punktet erneut

Dienstag, 3. September 2019, 20:56 - Andreas Robanser

Avangard Omsk gewann auswärts gegen Jokerit Helsinki der zweite Sieg. Der Schweizer Sven Andrighetto punktete erneut.

Avangard Omsk bestritt heute nach dem Auftaktsieg beim ZSKA Moskau ihr zweites Auswärtsspiel. Für Gastgeber Jokerit Helsinki hingegen war es der Start in die neue Spielzeit. Diese erwischten auch einen guten Start, Avangard ging aber in der 4.Minute in Führung. Alexei Potapov konnte dabei vor dem Tor stehend einen Ville Pokka Schuss unhaltbar für Jokerit Tormann Niemi abfälschen. Jokerit prüfte immer wieder Avangard Goalie Bobkov doch dieser ließ sich nicht bezwingen.

Jokerit startete mit einem Powerplay in das Mitteldrittel doch auch dies brachte nichts ein. Auf der anderen Seite ließ Omsk zwei Überzahlspiele ungenutzt.

Im Schlussdrittel war es dann der zweifache Torschütze von Sonntag Cody Franson der in der 47.Minute Omsk mit 2:0 in Führung brachte. Jokerit machte nun aber mächtig Druck doch auch ein weiteres Powerplay brachte den Finnen nichts ein. In der 57.Minute musste sich Omsk Goalie Igor Bobkov dann doch geschlagen geben. Nun warf hdas finnische KHL Team alles nach vorne und in der 58.Minute musste noch Kirill Semyonov auf die Penaltybox. Jokerit versuchte es sofort mit sechs Spielern doch auch diese Ühase überstand Avangard und ein Emty Net Treffer zwei Sekunden vor dem Ende durch Dedunov sorgte für den 3:1 Auswärtssieg. Avangard gewinnt damit das zweite Spiel in Folge.

Sven Andrighetto gelang dabei mit dem Assist zum 2:0 auch sein zweiter Punkt im zweiten Spiel.