Eggenberger: Davos als Plan B?

Dienstag, 4. Juni 2019, 06:54 - Martin Merk

Nando Eggenberger hofft dieses Jahr doch noch von einem NHL-Team gedraftet zu werden. Ansonsten könnte der HC Davos ein Plan B sein.

Nach zwei NLA-Saisons spielte Nando Eggenberger diese Saison Junioren-Eishockey in Kanada bei den Oshawa Generals (OHL) in der Hoffnung, von den NHL-Scouts besser wahrgenommen zu werden. Vom Central Scouting Bureau wird er als Nummer 127 unter den Feldspielern in Nordamerika geführt und hofft diesen Sommer doch noch gedraftet zu werden.

Sollte es nicht klappen, so spekuliert die "Südostschweiz", könnte eine Rückkehr für den diesjährigen Captain der U20-Nationalmannschaft zum HC Davos ein Thema sein. Dort käme es auch zur Wiedervereinigung mit seinem bisherigen U20-Nationalmannschaftstrainer Christian Wohlwend.

"Sicher ist dieser Traum NHL immer im Hinterkopf. Trotzdem muss ich in erster Linie weiter an mir arbeiten und es am Ende nehmen, wie es kommt", wird Nandoberger von der Zeitung zitiert. "Wenn es nicht über den Draft sein soll, gibt es auch einen Plan B, um in die NHL zu kommen."