QMJHL / OHL: Schweizer treffen zum Playoffstart

Samstag, 23. März 2019, 08:28 - Pascal Zingg

Die Chicoutimi Saguenéens verlieren zum Playoffstart mit 3:4 gegen Rimouski Océanic. Théo Rochette führte sein Team mit zwei Powerplaytreffern im dritten Drittel vom 0:3 zum Ausgleich. Genützt hat dies allerdings nichts, verlor man doch in der 16. Minute der Verlängerung trotzdem.

Ebenfalls erfolgreich war Valentin Nussbaumer. Da jedoch nur der Jurassier traf, gab es für sein Team eine 1:4-Niederlage.

In der OHL veranstalteten die Oshawa Generals ein Schützenfest. So gewann man gegen Peterborough gleich mit 7:0. Nando Eggenberger konnte ein Tor und einen Assist zum Sieg beisteuern.

Resultate:

QMJHL:

Rimouski Océanic - Chicoutimi Saguenéens n.V. 4:3 (Stand: 1:0)

Rochette (Chicoutimi): 2 Tore, 7 Schüsse, 6/12 Bullies, 0:0-Bilanz, 2nd Star.



Rouyn-Noranda Huskies - Shawinigan Cataractes 4:1 (Stand: 1:0)

Nussbaumer (Shawinigan): 1 Tor, 4 Schüsse, 3 Hits, 1:1-Bilanz.



Halifax Mooseheads - Quéebec Remparts 2:3 (Stand: 0:1)

Kurashev (Quéebec): 1 Assist, 2 Schüssem 16/27 Bullies, 1:1-Bilanz.



Drummondville Voltigeurs - Gatineau Olympiques 4:0 (Stand: 1:0)

Aebischer (Gatineau): 1 Schuss, 2 Strafminuten, 0:0-Bilanz.



OHL:

Oshawa Generals - Peterborough Petes 7:0 (Stand: 1:0)

Eggenberger (Oshawa): 1 Tor, 1 Assist, 5 Schüsse, 2:0-Bilanz.

Gross (Oshawa): 2:0-Bilanz.



Niagara IceDOgs - North Bay Battalion 2:0 (Stand 1:0)

Sopa (Niagara) nicht im Aufgebot.