NHL: Siege für Florida, Washington und Carolina

Sonntag, 1. Dezember 2019, 03:52 - Maurizio Urech

Die Florida Panthers besiegten die Nashville Predators mit 3:0. Die Washington Capitals gewannen 5:2 gegen die Detroit Red Wings. Die Carolina Hurricanes besiegten die Tampa Bay Lighting auswärts mit 3:2. Die Columbus Blue Jackets verloren 0:2 auswärts gegen die New York Islanders.

Verteidiger Anton Stralman war mit seinem Doppelpack (22/49.) der Matchwinner für Florida, Alexander Barkos schoss das 3:0 in der 52. Minute. Goalie Chris Drieger parierte bei seinem Debut alle 27 Schüsse. Yannick Weber erhielt 11:46 Eiszeit, er verteilte einen Check, schoss zweimal auf Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz genauso wie Roman Josi der erneut die meiste Eiszeit mit 26:42 erhielt, er blockte drei Schüsse, verteilte einen Check und schoss zweimal aufs Tor. Denis Malgin verlor sein einziges Face-Off, verteilte einen Check, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus - 1 - Bilanz.

Superstar Alex Ovechkin schoss drei Tore Washington nachdem Detroit im Startdrittel in Führung ging. T.J. Oshie in Überzahl und Alex Ovechkin drehten die Partie im Mitteldrittel. Die letzten fünf Minuten waren spektakulär, zuerst traf Tom Wilson zum 3:1, Detroit verkürzte 11 Sekunden später auf 3:2, bevor Alex Ovechkin seinen Hattrick komplettierte.

Jonas Siegenthaler erhietl 17:25 Eiszeit, blockte einen Schuss, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Ein starkes Startdrittel mit drei Toren durch Sebastien Aho (5. PP), Jordan Martinock (8.) und durch Jacob Slavin sieben Sekunden vor Ablauf des Startdrittels war die Basis für den Erfolg von Carolina. Trotz 15:2 Torschüssen im Schlussdrittel schaffte Tampa nur den Anschlusstreffer bis zur 49. Minute, auch dank einer starken Leistung von Goalie James Reimer.

Nino Niederreiter erhielt 14:24 Eiszeit, er blockte einen Schuss, verteilte einen Check, schoss zweimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Ein Treffer durch Anders Lee nach 78 Sekunden und durch Matt Barzal nach einem Break in der 37. Minute reichten den Islanders zum Sieg. Semyon Varlamov der Greiss im Tor ersetzte parierte alle 30 Abschlüsse. Dean Kukan erhielt 22:14 Eiszeit und beendete die Partie mit einer Minus - 1 - Bilanz. Goalie Elvis Merzlikins parierte 25 von 27 Schüssen.

Weitere Resultate

Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 2:1 n.V.

Montréal Canadiens - Philadelphia Flyers 3:4 n.V.

Calgary Flames - Ottawa Senators 3:1