NHL: Siege für Washington und Edmonton

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 07:11 - Maurizio Urech

Die Washington Capitals gewannen 3:2 n.V. bei den St. Louis Blues. Die Edmonton Oilers gewannen beim NHL-Debüt von Gaëtan Haas 3:2 gegen die Vancouver Canucks. Die San Jose Sharks verloren 1:4 auswärts gegen die Vegas Golden Knights.

St. Louis erwischte gegen Washington den besseren Start und führte nach acht Minuten mit 0:2 bevor Superstar Alex Ovechkin nach 16 Minuten auf 1:2 verkürzen konnte. Verteidiger Dmitri Orlov glich nach 33 Minuten im Powerplay zum 2:2 und in der Verlängerung war es Jakub Vrana der Washington zum Sieg schoss.

Verteidiger Jonas Siegenthaler erhielt 18:27 Eiszeit in der zweiten Linie, kassierte die erste Strafe der Partie die zum 0:2 führte, verteilte einen Check, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Gaëtan Haas feierte mit Edmonton sein NHL-Debüt. Vancouver führte in Edmonton 1:2 nach 50 Minuten bevor Zach Kassian eine Minute später zum 2:2 ausgleichen konnte. In der 55. Minute sorgte der Star der Mannschaft Connor McDavid für die Entscheidung.

Haas erhielt bei seinem Premiere allerdings nur 2:11 Eiszeit und kam zu zwei Shifts im Stardrittel und je einem im Mittel- und Schlussdrittel.

Die Vegas Golden Knights führten nach sechs Minuten mit 0:2 bevor Marcus Sörensen sieben Minuten später auf 1:2 verkürzen konnte. Vegas entschied die Partie mit je einem Tor im Mittel- und Schlussdrittel.

Timo Meier erhielt 14:46 Eiszeit, verlor sein einziges Face-Off, blockte einen Schuss, verteilte drei Checks, kam auf einen Torschuss und eine ausgeglichene Bilanz.

Weiteres Resultat:

Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 5:3