NHL: San Jose verliert nach Verlängerung

Sonntag, 23. Dezember 2018, 00:37 - Maurizio Urech

Die San Jose Sharks unterlagen den L.A. Kings mit 2:3 n.V.

Stürmer Ilya Kovalchuk der nach 10 Spielen wieder zurückkehrte war mit seinen zwei Toren der Matchwinner für L.A. In Überzahl eröffnete er das Skore nach fünf Minuten, Alex Iafallo traf mit seinem Direktschuss in der 46. Minute zum 0:2. Fünf Minuten später wurde Timo Meier an der Bande angespielt und seinen Querpass verwertete Lukas Radil zum 1:2 Anschlusstreffer. San Jose spielte schon ab 58:09 ohne Torhüter und es war Routinier Joe Pavelski der 30 Sekunden vor Schluss einen Schuss von Burns zum 2:2 Ausgleich ablenkte. In der Verlängerung hatten beide Teams mehrere Chancen, nach einem Schuss von Kane der sein Ziel verfehlte prallte der Puck aus dem Angriffsdrittel genau auf die Schaufel von Ilya Kovalchuk der unhaltbar zum 2:3 traf.

Timo Meier kassierte die erste Strafe der Partie die zum 0:1 führte, er blockte einen Schuss, verteilte vier Checks, schoss zweimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus - 2 - Bilanz bei einer Eiszeit von 19:44.

Weitere Resultate

Calgary Falmes - St. Louis Blues 1:3

Vegas Golden Knights - Montréal Canadiens 3:4 n.V.