NL: Keine Spielsperre gegen Moor

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:07 - Medienmitteilung

Entscheid im ordentlichen Verfahren: Keine Sperre gegen Misha Moor vom HC Ambri-Piotta.

Nach dem Meisterschaftsspiel der National League vom 23. Dezember 2017 zwischen dem HC Ambri-Piotta und dem HC Davos wurde gegen Misha Moor vom HC Ambri-Piotta ein ordentliches Verfahren eröffnet wegen eines möglichen Checks gegen den Kopf von Jerome Portmann. Nach eingehender Prüfung hat der Einzelrichter für Disziplinarsachen Leistungssport das Verfahren eingestellt. Gegen Misha Moor wird somit keine Spielsperre ausgesprochen.

Entscheid im ordentlichen Verfahren: Zwei Spielsperren und Busse gegen Aurélien Marti vom SC Langenthal

Aurélien Marti vom SC Langenthal wird wegen eines Bandenchecks gegen Jérôme Bonnet vom HC La Chaux-de-Fonds in der 40. Minute des Meisterschaftsspiels der Swiss League vom 22. Dezember 2017 für zwei Spiele gesperrt und mit CHF 900.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).