NHL: Niederreiter trifft zum 6. Mal in Folge

Samstag, 25. November 2017, 01:29 - Maurizio Urech

Beim 3:2 Sieg nach Penaltyschiessen gegen die Colorado Avalanche stellte Nino Niederreiter einen neuen Rekord für die Minnesota Wild auf, er traf zum fünften Mal in Folge in Überzahl und zum sechsten Mal in Folge.

Jason Zucker schoss Minnesota nach 73 Sekunden in Führung. Beim einzigen Powerplay für Minnesota im Startdrittel konnte Reilly die offensive blaue Linie nicht halten und J.T. Compher glich mit einem Shorthander zum 1:1 aus. Dank dem Tor von Blake Comeau in der 16. Minute ging Colorado mit einer 1:2 Führung in die erste Pause.

Besser klappte es für Minnesota bei der zweiten Überzahl in der 25. Minute. Nach dem Zuspiel von Mikko Koivu traf Nino Niedereiter mit seinem Direktschuss zum 2:2 Ausgleich. Im dritten Spielabschnitt dominierte Colorado mit 10:3 Torschüssen, Goalie Alex Stalock hielt sein Team im Spiel.

In der Verlängerung dominierte Minnesota und kam zu fünf Torchancen durch Koivu, Staal, Zucker, Coyle und Grandlund, diesmal brillierte der Goalie der Avalanche Jonathan Bernier. Die Entscheidung fiel im Penaltyschiessen indem Charlie Coyle und Chris Stewart für Minnesota trafen.

Sven Andrighetto kehrte bei Colorado ins Line-up zurück, er kam auf zwei Torschüsse, gewann sein einziges Face-Off und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz bei einer Eiszeit von 10:24.
Nino Niederreiter blockte einen Schuss, verteilte einen Check, schoss zweimal aufs Tor erhielt 15:33 Eiszeit, beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz und wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt.

Weitere Resultate

Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 4:3
Philadelphia Flyers - New York Islanders 4:5 n.v.
Anaheim Ducks - Winnipeg Jets 1:4 (2 Tore und 1 Assist für Nikolaj Ehlers)

Washington Capitals - Tampa Bay Lightning 3:1