NHL: Kevin Fiala trifft

Mittwoch, 4. Januar 2017, 06:33 - Maurizio Urech

Die Nashville Predators unterlagen den Montréal Canadiens zu Hause mit 1:2.

Dank einer starken Partie von Goalie Pekka Rinne (42 Paraden) konnte Nashville lange Zeit auf einen Sieg gegen Montréal hoffen. Nach einem torlosen Startdrittel war es Kevin Fiala der 54 Sekunden vor Schluss des Mitteldrittels mit einem herrlichen Backhandschuss Goalie Price zum 1:0 bezwang. Roman Josi konnte sich dabei den zweiten Assist gutschreiben lassen. Ausgerechnet der ehemalige Kapitän von Nashville Shea Weber war in der 45. Minute für den Ausgleich besorgt und 30 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung traf Pacioretty zum 1:2.

Kevin Fiala traf mit einem seiner drei Torschüsse und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz dies bei einer Eiszeit von 14:35. Yannick Weber ging mit einer ausgeglichenen Bilanz vom Eis mit zwei Torschüssen und einer Eiszeit von 9:27. Roman Josi kam auf eine Eiszeit von 26:07, die zweitmeiste aller Feldspieler, mit einem Check, einem geblockten Schuss, zwei Torschüsse und eine Minus - 1 - Bilanz.

Weitere Resultate

Carolina Hurricanes - New Jersey Devils 1:3
New York Rangers - Buffalo Sabres 1:4
Washington Capitals - Toronto Maple Leafs 6:5 nach Verlängerung
Columbus Blue Jackets - Edmonton Oilers 3:1 (16. Sieg in Folge für Columbus)
Tampa Bay Lightning - Winnipeg Jets 4:6 (Doppelpack für Nikolaj Ehlers)