NHL: Montréal verliert, Malgin out

Dienstag, 10. Januar 2017, 03:53 - Maurizio Urech

Denis Malgin schied beim 3:0-Auswärtssieg der Florida Panthers in New Jersey im Startdrittel nach einem Bandencheck verletzt aus. Sven Andrighetto verlor mit den Montréal Canadiens 1:4 zu Hause gegen die Washington Capitals.

Auch dank der Rückkehr von Stammgoalie Roberto Luongo, der dank 28 Paraden seinen 448. Sieg in der NHL (78. Shutout) feierte und neu damit alleine auf Platz fünf der erfolgreichsten Goalies aller Zeiten steht, kehrten die Florida Panthers zum Erfolg zurück.

Nach dem Führungstreffer in Überzahl nach 17 Minuten durch Smith sicherten Jokinen und Trocheck den Sieg mit zwei Treffern ins leere Tor.

Denis Malgin schied nach einem Check von Pval Zacha in der 13. Minute mit Verdacht auf Hirnerschütterung aus und stand nur 2:03 im Einsatz.

Dank drei Toren in der Schlussphase des Spiels, das erste 55 Sekunden nach dem Ausgleich durch Plekanec, gewannen die Gäste aus Washington erneut in Montréal, das nun seit 2009 auf einen Heimsieg gegen die Caps wartet. Ovechkin erzielte in Überzahl den vierten Treffer und dank zwei Assist schraubte er sein Total auf 999 Punkte.

Sven Andrighetto erhielt 10:56 Eiszeit, er blockte einen Schuss, verteilte einen Check, schoss zweimal aufs Tor und ging mit einer Minus-1-Bilanz vom Eis.

Weitere Resultate:
Winnipeg Jets - Calgary Flames 2:0
Los Angeles Kings - Dallas Stars - 4:6