Kadernews EHC Bassersdorf

Donnerstag, 5. Mai 2016, 19:53 - Medienmitteilung

1. Liga Erfahrung für den EHC Bassersdorf.

Der EHC Bassersdorf verpflichtet gleich drei Spieler mit 1. Liga Erfahrung. Zusätzlich bleibt Trainer Don McLaren dem Verein treu und unterschreibt für ein weiteres Jahr bei den Glattalern.

Für die kommende Saison kann der EHC Bassersdorf vier Neuverpflichtungen bekannt geben. Drei dieser Spieler bringen wertvolle 1. Liga Erfahrung in die Mannschaft. Somit soll es in der Saison 2016/2017 mit dem ersten Playoff-Sieg klappen.

Claude Caminada kehrt nach drei Saisons in der höchsten Amateurstufe zum EHC Bassersdorf zurück. Während diesen drei Jahren stand er beim SC Weinfelden und dem EC Wil unter Vertrag. Insgesamt kam der Verteidiger auf 71 1. Liga Einsätze. Caminada soll die Defensive weiter stabilisieren und auch offensiv Akzente setzen.

Steven Schmid stösst vom Kantonsrivalen EHC Illnau-Effretikon zu den Glattalern. Zuvor spielte er beim EHC Winterthur und kam auf 369 Einsätze in der höchsten Amateurstufe. Der polyvalente Schmid kann in der Offensive wie auch in der Defensive eingesetzt werden. Seine grosse Erfahrung und seine Führungsqualitäten sollen auch dazu genutzt werden, um die jungen Spieler im Kader des EHC Bassersdorf weiterzuentwickeln.

Philipp Loser stösst vom EC Wil zum EHC Bassersdorf. Der Stürmer spielte zuvor für den EHC Winterthur und den EHC Bülach. Auch er wird viel Erfahrung in die Mannchaft bringen, stand er doch 389 Mal in der 1. Liga auf dem Eis. Dabei erzielte er 137 Tore und 127 Assist. Loser wird der Offensive einen weiteren wichtigen Schub verleihen.

Tobias Farner folgt dem Weg seines Bruders und spielt nächste Saison genau wie Roman Farner für den EHC Bassersdorf. Er kommt vom Ligakonkurrenten EHC Schaffhausen. Nach zwei Saisons bei den Munotstädtern wechselt der Verteidiger jetzt ins Zürcher Unterland. Er wird der Defensive der Glattaler besonders in der Breite sehr viel helfen.

Ausserdem verlängert der EHC Bassersdorf den Vertrag mit seinem Trainer Don McLaren um ein weiteres Jahr. Der Kanadier steigt somit ab Sommer in seine dritte Saison mit den Unterländern. Er zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung und sieht noch einiges an Verbesserungspotenzial in der Mannschaft: "Mein persönliches Ziel ist es, mein Coaching zu verbessern. Bassersdorf ist als Spieler und als Coach eine Herausforderung."

Nächste Saison soll es endlich mit dem ersten Playoff-Sieg klappen. So sagt McLaren: "Keiner ist zufrieden mit unserer Playoff-Leistung diese Saison. Wichtig ist, dass wir aus den Erfahrungen lernen. Die Playoffs sind speziell, das hat man dieses Jahr auch in der NLA gesehen. Nächste Saison wird der erste Sieg Tatsache!"

Der EHC Bassersdorf setzt damit auf Kontinuität auf der Trainerposition. Zwei Mal erreichten die Zürcher unter Don McLaren die Playoffs als Fünfter der Gruppe 1 Ost, zwei Mal scheiterten sie in der ersten Runde. Nächste Saison soll ein weiterer Schritt nach vorne erfolgen.

Der EHC Bassersdorf hat aber auch Abgänge zu verzeichnen. Ivan Turtschi wird den Verein nach sechs Saisons verlassen. Der offensiv starke Verteidiger stand 110 Mal für die Glattaler auf dem Eis und erzielte dabei 23 Tore und 46 Assists.

Auch nicht dabei sein nächste Saison wird der Assistenztrainer Ryan Farell. Der Kanadier verlässt nach einer Saison den Verein.

Der EHC Bassersdorf möchte sich bei Ivan Turtschi und Ryan Farell für ihr Engagement bedanken und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft.

Die Spieler des EHC Bassersdorf steigen ab Montag 9. Mai in das Sommertraining. Genau gleich wie letztes Jahr wird der ehemalige Nationalleague und 1. Liga Spieler Patrick Meichtry die Vorbereitung leiten.