QMJHL: Rouyn-Noranda gewinnt Spiel 6

Sonntag, 1. Mai 2016, 23:35 - Maurizio Urech

Dank einem starken Finish gewannen die Rouyn-Noranda Huskies Spiel 6 mit 5:4 gegen die Moncton Wildcats und die Serie mit 4:2.

Timo Meier der ins Team zurückkehrte kassierte in der 32. Minute eine Matchstrafe nach einem Check gegen den Kopf, Moncton schoss zwei Powerplaytreffer und führte mit 0:3, doch noch vor dem Ende des Mitteldrittels fielen drei Treffer und Moncton ging mit einer 2:4 Führung in die zweite Pause.

Nach 52 Sekunden gelang Rouyn-Noranda der Anschlusstreffer und in der Schlussphase drehten die Huskies die Partie mit zwei Treffern 62 Sekunden. Timo Meier beendete das Spiel mit einer minus - 1 - Bilanz.