NHL: Nashville und Vancouver gewinnen

Freitag, 26. Februar 2016, 07:19 - Maurizio Urech

Roman Josi gewann mit den Nashville Predators 3:1 auswärts gegen die Chicago Blackhawks. Luca Sbisa und Sven Bärtschi gewannen mit den Vancouver Canucks 5:3 das Heimspiel gegen die Ottawa Senators.

Bei Spielhälfte stand die Partie in Chicago 1:1 unentschieden, die Entscheidung zu Gunsten von Nashville fiel in der Schlussphase Järnkrog traf 111 Sekunden vor Schluss zum 2:1 und Salomäki traf 63 Sekunden vor Schluss ins leere Tor zum 3:1. Es war dies der dritte Sieg in Folge für Nashville trozt der erneuten Absenz von Kapitän Weber.

Roman Josi war mit 26:52 erneut der Marathon-Man bei Nashville, er blockte einen Schuss, schoss einmal aufs Tor und ging mit einer Plus-2-Bilanz vom Eis.

Nach 40 Minute führte Ottawa mit 2:3, dank einem starken Schlussdrittel mit drei Treffern drehte Vancouver das Spiel.

Luca Sbisa erhielt 17:07 Eiszeit, verteilte zwei Checks, blockte einen Schuss und beendete das Spiel mit einer Plus-1-Bilanz, Sven Bärtschi erhielt 14:29 Eiszeit, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz. Yannick Weber war erneut überzählig

Weitere Resultate:
Toronto Maple Leafs - Carolina Hurricanes 3:1
Florida Panthers - Arizona Coyotes 3:2
St. Louis Blues - New York Rangers 1:2
Dallas Stars - Winnipeg Jets 3:6 (Zwei Assist für Nikolaj Ehlers
Calgary Flames - New York Islanders 1:2 n.V.(Calgary ohne Jonas Hiller, Ersatz)
Los Angeles Kings – Edmonton Oilers 2:1