MC: Rouyn-Noranda verliert trotz Meier-Tor

Montag, 23. Mai 2016, 07:21 - Pascal Zingg

Die Rouyn-Noranda Huskies verlieren ihr zweites Spiel am Memorial Cup gegen die Gastgeber aus Red Deer mit 2:5.

Das Spiel begann eigentlich nach Mass für die Huskies. Timo Meier eröffete das Score nach fünf Minuten und Julien Nantel doppelte drei Minuten später nach. Den Red Deer Rebels gelang es danach allerdings das Spieldiktat an sich zu reissen, noch vor Spielhälfte führte man mit 4:2. Hayden Fleurys 5:2 in der 57. Minute besiegelte Rouyn-Norrandas Schicksal endgültig.

Timo Meier schoss das erwähnte 1:0, kassierte eine kleine Strafe und liess sich eine 0:1-Bilanz notieren. Das letzte Vorrunden Spiel der Huskies findet in der Nacht auf Mittwoch gegen den Favoriten aus London statt. Für eine sichere Halbfinalqualifikation brauchen die Huskies einen Sieg.