Frauen-U18: Niederlagen gegen Finnland

Samstag, 29. August 2015, 06:59 - Daniel Monnin

Die Schweizer Frauen U18-Nationalmannschaft hat die ersten drei Testspiele der Saison 2015/2016 verloren: Die Schweizerinnen mussten sich in Vierumäki Finnland mit 0:3, 1:5 und 0:5 geschlagen geben. Das einzige Tor schoss Debutantin Sydney Berta (Meyrin) im zweiten Spiel.

Die Test-Vergleiche mit Finnland haben Tradition und fanden diese Woche nach einem Unterbruch von vier Jahren bereits zum siebten Mal statt. Von den bisher 21 Spielen haben die Schweizerinnen lediglich vier für sich entscheiden können. In Vierumäki machte sich das Fehlen des besten WM-Trios mit Alina Müller (A-Nati), Tess Allemann und Kaleigh Quennec (beide Schule) sowie von Sabrina Müller (Beruf) bemerkbar, denn dem Schweizer Team fehlte es vor allem an offensiver Durchschlagskaft. Nur ein einziger von insgesamt 60 Abschlussversuchen fand den Weg ins gegnerische Tor.

Für Headcoach Andrea Kröni haben die frühen Testspiele ihren Zweck dennoch erfüllt. Sie nützte die Gelegenheit und setzte nicht weniger als sieben Rookies ein. Sie sprach von einer "Standortbestimmung gegen ein Top-Team" und zeigte sich mit der Leistung "zufrieden. Allerdings zeigte sich erneut, dass individuelle Fehler auf diesem Niveau konsequent bestraft werden."

Auf dem Weg an die Top-Division-WM vom 8. – 15. Januar 2016 in St. Catharines (Ka) spielen die Schweizerinnen in den nächsten Monaten gegen Deutschland (2), Österreich, Ungarn und Tschechien (je 1 Spiel) sowie dreimal gegen Frankreich. Im Januar 2016 wird Finnland Gruppengegner der Schweiz sein, die beiden letzten WM-Vergleiche 2015 in Buffalo und 2012 in Prerov haben die Schweizerinnen mit 2:0 und 5:3 jeweils für sich entscheiden können.

Finnland U18 – Schweiz U18 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)

Vierumäki – 20 Zuschauer – SR. Koivulouma (Loponen/Järvinen).

Tore: 27. Udd 1:0. 29. Nylund 2:0. 41. Melotindos (Ausschlüsse Sigrist, Weiss) 3:0.

Strafen: Finnland 4 x 2 Minuten, Schweiz 5 x 2 Minuten.

SUI U18: Bolinger; Bachmann, Weiss; Vallario, Wetli; Hauser, Sigrist; Jobin, Gremaud; Berta, Rüedi, Zimmermann; Enzler, Schlegel, Fäsch; Ryhner, Emmenegger, Spiess; Brunner, Hänggi, Di Santo;

Bemerkungen: Schweiz ohne Allemann, Quennec, Sabrina Müller (alle Schule/Beruf), Alina Müller (A-Nati). 1. U18-Länderspiel von Sina Bachmann, Nicole Vallario, Janine Hauser, Linn Fäsch, Oona Emmenegger und Gionina Spiess. Best Player SUI: Noemie Ryhner. Schussverhältnis: 38:11.

Finnland U18 – Schweiz U18 5:1 (4:0, 1:1, 0:0)

Vierumäki – 20 Zuschauer – SR. Koivulouma (Sorsa/Väinölä)

Tore: 5. (4.01) Karjaläinen 1:0. 4. (4.39) Udd 2:0. 7. Klemola 3:0. 16. Keromaa 4:0. 24. Melontidos 5:0. 30. Berta (Wetli) 5:1.

Strafen: Finnland 4 x 2 Minuten, Schweiz 5 x 2 Minuten.

SUI U18: Maurer; Jobin, Gremaud; Bachmann, Weiss; Hauser, Sigrist; Vallario, Wetli; Enzler, Hänggi, Schlegel; Fäsch, Rüedi, Zimmermann; Ryhner, Emmenegger, Di Santo; Berta Brunner, Spiess.

Bemerkungen: Schweiz ohne Allemann, Quennec, Sabrina Müller (alle Schule/Beruf), Alina Müller (A-Nati). 1. U18-Länderspiel von Saskia Maurer. 52. Sigrist verletzt ausgeschieden. Best Player SUI: Shannon Sigrist. Schussverhältnis: 35:22.

Finnland U18 – Schweiz U18 5:0 (3:0, 1:0, 1:0)

Vierumäki – 20 Zuschauer – SR. Sepponen (Pekkola/Järvinen).

Tore: 7. Reinikainen 1:0. 8. Tervo 2:0. 16. Nylund 3:0. 26. Keromaa 4:0. 53, Katajamäki 5:0.

Strafen: Schweiz 4 x 2 Minuten.

SUI U18: Bolinger (41. Maurer); Hauser, Sigrist; Bachmann, Weiss; Jobin, Gremaud; Vallario, Wetli; Ryhner, Schlegel, Zimmermann; Enzler, Fäsch, Berta; Emmenegger, Rüedi, Di Santo; Hänggi, Brunner, Spiess.

Bemerkungen: Schweiz ohne Allemann, Quennec, Sabrina Müller (alle Schule/Beruf), Alina Müller (A-Nati). Player SUI: Jessica Schlegel. Schussverhältnis: 41:27.

Kalender

<< August 2015 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31