NHL: Philadelphia verliert nach Verlängerung

Samstag, 7. März 2015, 22:13 - Maurizio Urech

Mark Streit verlor mit den Philadelphia Flyers 2:3 nach Verlängerung bei den Boston Bruins.

Nach je einem Powerplaytor stand die Partie nach 40 Minuten 1:1 Unentschieden, beim Ausgleich von Philadelphia bei Spielmitte konnte sich Mark Streit seinen 34. Assist gutschreiben lassen. Philadelphia ging in der 56. Minuta zwar mit 2:1 in Führung, dann kassierte Simmonds eine Strafe und bei einer 6-gegen-4-Situation konnte Marchand 15 Sekunden vor Schluss ausgleichen. Der gleich Spieler traf in der 64. Minute zum entscheidenden 3:2.

Mark Streit erhielt mit 21:59 am drittmeisten Eiszeit bei Philadelphia, er kassierte eine Strafe im Startdrittel, kam auf drei Torschüsse und einer Plus-1-Bilanz.